SenatBerlin

Roofwaterfarm

Die Landwirtschaft kommt zurück in die Stadt

In Berlin-Kreuzberg existiert seit 2014 ein einzigartiges Versuchsprojekt mit der Fördermaßnahme „Intelligente und multifunktionale Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung (INIS)“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Auf dem Dach eines Kreuzberger Wohnhauses befindet sich ein Gewächshaus. Hier wachsen Auberginen, Tomaten verschiedenen Salate und Kräuter, Erdbeeren und vieles mehr. Gleich daneben steht ein Fischzuchtbecken. Es ist ein Zukunftsszenario an dem das Forschungsprojekt "Roof Water-Farm" der TU Berlin derzeit gemeinsam mit sechs weiteren Partnern arbeitet. Dabei stehen innovative Methoden der Siedlungswasserwirtschaft im Mittelpunkt.

Das benötigte Wasser für die Aufzucht der Fische und Pflanzen stammt nicht aus der Trinkwasserleitung sondern wird aus gereinigtem Abwasser gewonnen aus den Haushalten vor Ort. Abwasser zur Bewässerung von Lebensmitteln also? Dieses Abwasser ist jedoch laut Angela Million, Projektleiterin und Professorin für Städtebau und Siedlungswesen an der TU, völlig risikofrei, weil es vorab durch innovative Abwasserreinigungsmethoden in einen einwandfreien hygienischen Zustand versetzt wurde. Im grünen Hof der Bernburger Straße 22 befinden sich die Aufbereitungsanlage und das Gewächshaus.

Umweltingenieur und Projektpartner Erwin Nolde überwacht die Aufbereitungsanlage. Das sogenannte Grauwasser, das aus Waschbecken und Waschmaschinen getrennt vom Schwarzwasser (dem Toiletten-Wasser) abgezweigt wird, wird hier mit Hilfe von Mikroorganismen und UV-Licht zu Betriebswasser aufbereitet. Das Wasser, das hier nach einem Tag am Ende des Kreislaufes herauskommt, landet wieder bei den 250 Anwohnern, von denen es kommt, diesmal allerdings als Nutzwasser für Toilettenspülung. Eine wesentliche Kostenoptimierung und ein schonender Umgang mit einer lebensnotwendigen Ressource –das könnte Vorbildcharakter für nationale und internationale Projekte sein.

Passivhaus am Arnimplatz
Grauwasserrecycling Innenansicht Arnimplatz
Auf dem Dach des Besucherhauses Block
Blick auf Block 6 Besucherhaus
Blick in das Wirbelbett
Block 6 aktuelle Innenansicht Grauwasser Schwarzwasser
Block 6 Grauwasserrecycling
Produktion von Goldwasser / Flüssigdünger

Zurück